Lautsprecher
Verstärker und 100V-Übertrager
Signalbearbeitung
  Integrierte DSP Systeme & Netzwerke
  Lautsprecher-Management-System / Controller
    SONUS® Railtec
    SONUS® SMS Speaker Management System
      SONUS® SMS 48
  Automatik Mixer
Mikrofone & Konferenz-Systeme
Commercial Audio
Zubehör
PRODUKTE » Signalbearbeitung » Lautsprecher-Management-System / Controller » SONUS® SMS Speaker Management System
SONUS® SMS 48
 technische Daten »
Der SONUS SMS 48 ist ein 4 in 8 Controller, d. h. 4 Inputs, 8 Outputs auf DSP-Basis mit umfangreicher Funktionalität.

Neben Limiterfunktionen auf Ein– und Ausgangsseite steht auf jedem Ein– bzw. Ausgangskanal ein 5 Band parametrischer Equalizer sowie umfangreiche Filterfunktionen zur Verfügung. Die Eingänge des SMS 48 können in der Software bei Bedarf mit “SONUS Dynamic Auto EQ” bearbeitet werden. Dieser Algorithmus entzerrt das Eingangssignal gehörrichtig in Abhängigkeit vom Eingangspegel.
Falls Signale verzögert werden müssen, bietet der SONUS SMS 48 einzelne Delays bis 100 ms für jeden Ausgang. Jeder Eingangskanal kann auf die verschiedenen Ausgangskanäle geroutet werden, so dass problemlos verschiedenste Aufgabenstellungen realisieren werden können, wie z.B. die Ansteuerung von mehreren Beschallungszonen, von einer Frontbeschallung in Verbindung mit entsprechenden Tieftonsystemen, von einer Frontbeschallung mit entsprechenden Delayzonen usw... Gleichzeitig ist eine Raumentzerrung und die Abbildung lautsprecherspezifischer Filterungen möglich.
Die Programmierung bzw. auch eine eventuelle Anbindung an serielle Steuergeräte erfolgt über eine RS 232-Schnittstelle.
Die Eingänge des SONUS SMS 48 besitzen analoge Limiter, um ein Übersteuern der 24 Bit A/D-Wandler zu verhindern. Die 8 D/A-Wandler haben ebenfalls eine 24 Bit Auflösung; Vollaussteuerung ist bei +4 dB.
Die Kommunikation läuft über eine RS 232-Schnittstelle, das Gerät besitzt 6 Speicherplätze. Die Berechnungen werden von einem Motorola DSP der 56300 Familie ausgeführt. Die Samplerate ist 48 kHz fest. Mit dem einfachen, mitgelieferten Windows®-Programm SMSCONTROL können benutzerspezifische Einstellungen einfach ausgeführt werden. So kann der aktuelle Status ausgelesen sowie lautsprecherspezifische Korrekturfiles geladen werden.
Für den Ingenieur, Entwickler oder Akustiker besteht die Möglichkeit, sehr detaillierte Anwendungen zu erstellen. Dazu dient die Entwicklungsoberfläche SMSWIN: Es gibt eine feste Filterstruktur pro Kanal: 3 IIR Filter double precicion und 7 IIR-Filter plus 180 Tabs FIR Filter. Die IIR-Filter sind frequenzunabhängig als Hochpass, Tiefpass, MPE (minimalphasiger Band-/ Bandsperrpass) oder Allpass mit frei wählbarer Güte (bis Q=20) und einer Anhebung/Absenkung +/-6dB einsetzbar. Sie haben jeweils 2. Ordnung. Das FIR-Filter erlaubt eine Zeit– und Frequenzkorrektur. Es ist insgesamt 4 ms lang und defaultmäßig für beide Korrekturarten geteilt. Es gibt einen automatischen Optimizer, der bei Angabe von Start-, Endfrequenz und Abweichung arbeitet.

Weiterhin können Konturen mittels Shelvingfilter gesetzt werden. Ein Crossover-Tool berechnet die Koeffizienten für wirklich angepasste Frequenzweichen.
Alle Kanäle können je 100 ms verzögert werden und haben Eingangskanalrouting, Gain, Phase Reverse und Mute. So kann zum Beispiel ein Lautsprecher im Nahfeld gemessen, die Energiedurchlaufzeit frequenzabhängig korrigiert, der Frequenzgang linearisiert und mit einem Hochpass bis 4. Ordnung für eine 2-Weg-Anwendung getrennt werden.
Am nächsten Ausgang kann ein Subbass mit einem Tiefpass bis 4. Ordnung und mehreren MPEs sowie ggf. einem kurzen Delay betrieben werden.
Dieses System kann dann in seiner Anwendungsumgebung noch einmal gemessen werden: Die Frequenzgänge über mehrere Messpunkte einer Fläche werden gemittelt, so wird ein möglichst ausgeglichener Frequenzgang über den gesamten Hörbereich erreicht.

SMS 48
· Symmetrische XLR-Inputs und Outputs
· 24 Bit A/D– und D/A-Wandler
· Dynamic Auto EQ Algorithmus
entzerrt das Eingangssignal
in Abhängigkeit vom Eingangspegel
· Limiter pro Ein– und Ausgang
· Delay bis zu 100 ms pro Ausgang
· 5 Band parametrischer EQ pro Ausgang
· Umfangreiches Filterdesign
· 48 kHz Samplingfrequenz
· Kommunikation über RS 232 Schnittstelle

Software
· Import von MLSSA.FRQ-Files
· Import von MLSSA ExcessGroupDelay Files
· Export der Filter—Filter/Lautsprecher im MLSSA Format
· Export der Koeffizienten als Textfile
· Grafikdarstellung des Lautsprechers/Filters
· Serielle Übertragung der Filter
· Manuelles Filterdesign nach Güte, Resonanzfrequenz und Gain für
Hochpässe, Tiefpässe MPEs, Shelfs und Allpässe
· Automatisches Filterdesign mit Start-, Endfrequenz und Abweichung
(nur FIR-Filter)
Download
PDF SONUS® SMS 48 Datenblatt (176KB)
 
|   Impressum  |   Kontakt  |   Sitemap  |   AGB  |   Startseite  |     |